Shanty Chor | steinkedesign.de

Kleines ABC der Stickerei

Gestickte Motive werden auf computergesteuerten Stickautomaten hergestellt. Dazu wird immer eine Datei mit Stichdaten benötigt (Punchdateien sind Maschinensteuerungsdaten), diese ist nur 1x erforderlich und wird gespeichert für evtl. Folgeaufträge. Stickdateien sind keine normale grafische Darstellungen wie Bitmaps, Vektorgrafiken, etc. sondern reine Stichkoordinaten die mit einer speziellen Software erstellt werden. Zum Ansteuern der Maschinen ist eine Anzahl von Nadeleinstichpunkten (Koordinaten) in bestimmter Abfolge erforderlich, sowie Bestimmung der Nadel / Garnfarbe - Stickrichtung- Dichte-Stichart-Fadenschneider-Farbwechsel usw. Also eine Befehlsabfolge zur Maschinensteuerung. Die Nadeleinstichpunkte können nach verschiedenen Kriterien eingegeben werden, z.B. per Mausklick, einzeln oder als gefüllte Fläche sowie Stepplinien-Zickzacklinien-usw. Grundsätzlich gilt: Je kleiner ein Stickmotiv, um so weniger Details sind möglich. Sticken ist nicht mit drucken zu vergleichen, denn hier wird mit Nadel und Faden die Auflösung bestimmt. Aufnäher werden fast immer mit einem Rand umstickt. Textilien können bei uns einkauft werden oder auch eigene anliefert werden. Bestickt werden kann: Frotteeware- Leder- Autofußmatten- Kopfstützen- Pferdedecken- Motorradsättel- Mützen- Hüte- Kappen- Kragen- Krawatten- Wimpel und ansonsten alles wo eine Nadel durchgeht.

Wir gehen bei einem Motiv gerne präzise ins Detail z.B. die Stickrichtungen nach Lichteinfall bestimmen. Oder z.B. einem Adler jede Feder separat mit verschiedenen Stickrichtungen programmieren. Alle Details gut mit viel Garn füllen. Außenkonturen/Strichstärken in der am besten passenden Stärke schön dicht und sauber und präzise programmieren. Schriften mit Außenkonturen und Schatten sticken usw. das dauert etwas länger und geht nicht auf die Schnelle, wird aber auch besonders gut.

Die Stickprogrammierung bestimmt die Stickqualität!

Fast alle Stickkunden gehen mit Ihrer Anfrage meißt zu mehreren Stickereien. Manche geben dem billigsten Dumpingpreisanbieter den Auftrag, Qualität spielt dabei oft keine Rolle. Wirklich gut gestickte Patches haben vor allem die großen Clubs die Ihre Erfahrungen in den Jahren mit etlichen Stickereien gemacht haben. Die Leute für die billig das wichtigste ist müssen selbst einschätzen was für Ihr Clubimage das richtige ist. Wir liefern nur Qualität. Jeder kann sich bei uns in der Stickerei über Punchen und Sticken informieren, wir zeigen gerne was der Unterschied zwischen gut und schlecht ist.

Viele Banner - Schriften - einfache Motive - Namensaufnäher usw. punchen wir kostenlos. Für Motive gilt: Das Beste ist wenn aus früheren Stickaufträgen die Stickdatei vorliegt. Wenn Du uns diese zumailst, können wir sofort sticken. Wenn keine Stickdatei da ist, müssen wir eine neue erstellen (das nennt man Punchen) Der Preis für die Punchdatei ist abhängig davon wie aufwendig es ist das Motiv zu punchen. Einfach Logo oder www.adresse zumailen. Wir müssen das Motiv sehen für ein Angebot.

Bei Fragen einfach melden

Udo Steinke / Steinkedesign
59192 Bergkamen
Westenhellweg 88

Tel.: 02389 6936
Handy: 0151 29149540
E-mail: steinke-design@t-online.de

So sollte man anfragen

1. Name, Anschrift, Telefon,
www.deine-club-Internetadresse.de

2. Genaue Vorlage mit Maße und evtl. später voraussichtliche Stückzahl.

Bitte keine Fließtexte sondern:

1. ..................................
2. ..................................
3. ..................................
usw.